Was ist das Kulturmobil?

Das Kulturmobil ist ein beheizter Zirkuswagen. Sowohl als Bastelstube, als auch als Minitheater nutzbar. Er bietet Platz für ungefähr zweiundreissig kleine und grosse Zuschauer. Im Sommer kann der Wagen geöffnet und als grosse Freiluftbühne verwendet werden, im Winter ist er ein gemütlich warmer Rückzugsort, in dem man Märchen lauschen und  in einer Glitzer-Bastel-Wunder-Welt Nachmittage lang die grauen Schlechtwettertage vergessen kann. 


Seit Dezember 2016 ist das Kulturmobil als rollender Kulturort in der Ostschweiz in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden,  St. Gallen und Thurgau unterwegs.

Künstlerische Leiterin und Besitzerin des Wagens ist Sybille Falkenbach

Die beiden ersten Veranstaltungen waren Eigenproduktionen und wurden vom Verein “Kultur unterwegs” produziert:

Das Kindertheater “Pettersson und Findus kriegen Weihnachtsbesuch - eine Theatergeschichte für Kinder ab vier Jahren”war 2016  in St. Gallen am Weihnachtsmarkt zu sehen. (mehr lesen)

Das Nachmittagsprogramm “Pettersson und Findus - Ein Feuerwerk für den Fuchs - Ein Nachmittagsspass für Kinder ab drei Jahren”

reiste zwischen Januar und September 2017 durch siebzehn Gemeinden in Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau. Die Veranstaltung besteht aus Theater, Bewegungsspielen und Basteln und dauerte rund eine Stunde. (mehr lesen)